Wurmkur beim Pferd

Ist eine Wurmkur beim Pferd wirklich notwendig? Parasiten beeinträchtigen das Immunsystem, indem sie dem Körper wichtige Stoffe für den Aufbau einer guten Immunabwehr entziehen. Außerdem ist das Immunsystem mit der Bekämpfung der Parasiten beschäftigt.

Parasiten sind das Problem

Es gibt eine Vielzahl von Parasiten, die Ihrem Pferd das Leben schwer machen können. Ein Parasit ernährt sich von den Körpersubstanzen seines Wirts und kann dabei schwere Krankheiten verursachen. Im Extremfall kann ein Parasitenbefall sogar lebensbedrohlich sein!

Die drei Parasitengruppen

Im Wesentlichen gibt es drei große Endoparasitengruppen die das Pferd betreffen:

  • Rundwürmer (z.B. Spul-, Palisaden-, Zwergfaden- oder Lungenwürmer)
  • Bandwürmer
  • Magendasseln

Symptome

Typische Symptome für eine Verwurmung sind u.a. stumpfes Haar, Wurmbauch, Schweifwetzen, Gewichtsabnahme und mangelnde Leistungsfähigkeit. Genaue Auskunft erhaltet Ihr über eine Kotprobe. Gutes Futter hält Ihr Pferd stabil und stärkt das Immunsystem.

Infektionsquelle

Wurmkur beim Pferd

Infektionsquelle: Pferdebox

Die Weide ist die häufigste Infektionsquelle – am Ende der Weidesaison ist die Wurmkur beim Pferd nach dem Einstallen wichtig. Dies verhindert, dass die Parasiten im Pferd überwintern und im Frühjahr sofort die Weide kontaminieren. Pferdemist sollte nicht auf der Weide gelagert werden, da sich aus den Wurmeiern ansteckungsfähige Larven entwickeln, die auswandern und die Weide kontaminieren.

Vorbeugung

Daher sollte auf der Weide so oft wie möglich der Kot abgesammelt werden. Auch die Stallboxen sollten täglich ausgemistet und trocken gehalten werden, dies verhindert das Hochklettern von Wurmlarven an feuchten Stallwänden. Die Pferde infizieren sich durch Aufnahme von Parasiteneiern oder Wurmlarven.

Die Wurmkur

Für  Euch ist es wichtig zu wissen, dass die Wurmkuren immer beim Tierarzt gekauft werden müssen, denn der Kauf im Internet birgt Risiken und Nachteile. Die Ersparnis ist dabei häufig nur gering. Der Tierarzt hingegen weiß genau, welche Wirkstoffe euer Pferd braucht und wie Risiken einer Resistenz oder Nebenwirkungen zu bewerten sind. Außerdem ist es in Deutschland nicht erlaubt, Wurmkuren für Pferde über das Internet zu bestellen, da diese unter das Arzneimittelgesetz fallen.

Ziel der regelmäßigen Wurmkur beim Pferd sind gesunde und nahezu parasitenfreie Pferde.

Wurmkur beim Pferd

Wurmkur beim Pferd

Bitte warten...