Ab wann brauchen Pferde eine Regendecke?

Ab wann brauchen Pferde eine Regendecke?

Ab wann brauchen Pferde eine Regendecke? Diese Frage stellt sich jedes Jahr erneut.

Nach einem sehr regenarmen Sommer ist nun der Herbst gekommen und der ein oder andere Regentag wird uns und unsere Pferde erwarten. Zudem kommt der plötzliche Umschwung von sehr warmen zu kalten Wetter dazu – die Pferde haben ihr volles Winterfell noch nicht entwickelt und der kalte Regen dringt auf die Pferdehaut. Erkrankungen können die Folge sein, daher sollte das Pferd schnellstens getrocknet oder vorsorglich bereits vor dem Regen eingedeckt werden.

Unsere Empfehlungen

Für kurze Schauer und Wege außerhalb des Stalles empfehlen wir die Regendecke Economic von Waldhausen (44,95€), einer leichten und natürlich wasserdichten Regendecke. Diese Decke ist atmungsaktiv und sitzt durch die Kreuzbegurtung immer an der passenden Stelle. Strapazierfähig wird sie durch das 420 Denier Polyester Obermaterial.

Deutlich stabiler durch das 600 Denier Polyester Obermaterial  ist die Regendecke Comfort von Waldhausen (59,95€). Diese ist zudem durch Gehfalten bequemer für Ihr Pferd und verfügt zu der Kreuzbegurtung zusätzlich über abnehmbare Beinschnüre, welche für einen noch besseren Sitz sorgen. Diese Decke hält auch längeren Schauern auf der Weide oder im Offenstall stand.

Auch für Shettys und Ponys haben wir passende Regendecken, zum Beispiel die Shetty Regendecke von Waldhausen (44,95€).

Ab wann brauchen Pferde eine Regendecke?

Bitte warten...